Fortbildung System Sichere Schule
       
 
FOM  Werbung 

Links & Themen:

Schulshop

KEINE MACHT DEN DROGEN
Prventionskampagne ALKNOPOPS
prevnet
Kinderstarkmachen.de
Antigewaltkurse
Klasse2000
You(th) & Drugs


Schule innovativ > Weiterbildung > Weiterbildungsangebote fr Lehrer > Fortbildung System Sichere Schule


Bitte besuchen Sie unsere neue Seite - Einstieg über www.wissensschule.de.


Sichere Schule - Krisenteams gegen Schulgewalt

Ein Fortbildungssystem zur Prävention - Früherkennung - Einzelfallintervention

Das System Sichere Schule basiert auf neuesten praxiserprobten Methoden. Kern der Methode ist der Aufbau eines schulinternen Krisenteams, welches in der Lage ist, gezielt Gewaltrisiken an Schulen zu mindern, frühe Warnsignale zu erkennen und effektiv zu intervenieren, damit es nicht zu einer Eskalation kommt.

Das System Sichere Schule bietet Lösungen für das gesamte Spektrum an Schulgewalt: Angefangen bei leichteren Gewaltformen wie z.B. »Mobbing« oder »Happy Slapping« über
Gewaltandrohungen und Körperverletzungen bis hin zu extremen Taten wie bewaffnete Angriffe gegen Lehrkräfte und Mitschüler oder sogar Amokläufe.

Zielgruppe: Das System Sichere Schule richtet sich an Lehrer, Sozialarbeiter und andere Berufsgruppen, die vor Ort an der Schule tätig sind. Die Seminare werden in der Regel jeweils direkt in den Schulen oder für Schulbezirke regional vor Ort durchgeführt.

Die Referenten: Das System Sichere Schule wurde mit Dr. Frank Robertz und Dr. Jens Hoffmann von zwei führenden Experten Deutschlands zum Thema Jugendgewalt und Amok entwickelt. In den Seminaren wird aktuellstes Wissen mit praxiserprobten Instrumenten kombiniert. An realenbFallbeispielen wird das Erlernte eingeübt.

Zertifizierung zum schulischen Krisenmanager: Teilnehmer, die alle drei Seminare durchlaufen haben, erhalten eine Zertifizierung als schulischer Krisenmanager nach dem System Sichere Schule. Auch durch den Besuch von drei offenen Veranstaltungen können Sie diese Zertifizierung erhalten.

Inhalt: Das System Sichere Schule besteht aus einem Grundseminar und zwei Aufbauseminaren, die jeweils zwei Tage umfassen. Die Module können aufbauend durchgeführt werden, jedoch auch nach Bedarf einzeln.

Die Themenschwerpunkte der Seminare lauten:

  1. Krisenteams an Schulen (Grundseminar)
  2. Alltägliche Schulgewalt & Missbrauch neuerMedi en (Aufbauseminar)
  3. Amok, Gewaltdrohungen und zielgerichtete Gewalt an Schulen (Aufbauseminar)

Die Module finden in Ihrer Schule bzw. Einrichtung vor Ort statt. Die Termine stimmen wir mit Ihnen individuell ab. Unabhängig davon veranstalten wir die Module auch in regelmäßigen Abständen in offener Form im Rhein-Main Gebiet. Termine hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

Kosten: Das System Sichere Schule besteht aus drei zweitägigen Seminarmodulen, die jeweils auch unabhängig voneinander einzeln gebucht werden können. Die Kosten für jedes einzelne Seminarmodul betragen (für alle Teilnehmer, für zwei Tage) insgesamt 2.300 € zzgl. MwSt., Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten.

Pro Seminar können bis zu 25 Personen teilnehmen. Bei Buchung des kompletten Systems Sichere Schule gibt es einen Rabatt von 400 €, alle drei Seminare zusammen kosten dann (für alle Teilnehmer, für sechs Tage) insgesamt 6500 € zzgl. MwSt., Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten.

Flyer [PDF]

Kontakt:

Institut Psychologie & Sicherheit
Postfach 100862,
63705 Aschaffenburg
Tel. 06021/4395066,
Fax 06021/4395064
info (at) institut-psychologie-sicherheit.de

www.institut-psychologie-sicherheit.de


     
 

     
 
Startseite

Schule
Schule innovativ
wissensschule.de







 


Ein Projekt der BEO.M Unternehmensberatung | Powered by CompUser.Net
Über WissensSchule.de | Partner werden | Kontakt/Impressum

© 2000-2011 WissensSchule.de